the_cosmolaboratory
Skip

Alles im Universum hat seine feste Ordnung

... wer daran zweifelt, hat es nicht begriffen, dass die Beständigkeit der Unbeständigkeit einem einzigen naturgesetzlichen Grundzustand entspringt: der Mathematik. Ich behaupte frech: Gott, pure Mathematik. - Energie = Null. Wer das begreifen möchte, kommt nicht umhin sich mit der Erkenntnis-Mathematik der aktuell praktizierenden theoretischen Physik zu beschäftigen.

Gott würfelt nicht! - Damit halte ich es bis heute mit Albert Einsteins Gleichung, auch wenn es in der aktuell praktizierenden Physik bis heute nach wie vor große Diskussionen darüber gibt. Trotz aller weiter geführten Belege mithilfe eines Hadron-Collider lassen sich die Zweifler nicht hemmen. - Was sich im Quantenbereich als unzumutbares, überdimensionales, scheinbar zufällig ergebenes Chaos beobachten lässt, ist nichts weiter als eine komplexe Folge komplexer Kaskaden immer weiter führender multidimensionaler Symptomketten, wieder entstanden aus komplexen Kaskaden, die sich unserem nach Anhaltspunkten gepflegten Gehirn vollständig entzieht. - Es ist nicht in der Natur des menschlichen Gehirns angelegt, die unfassbare Dimension des Universums in seinem Mikrokosmos zu bestimmen, da er in seiner ganzen Natur in der scheinbar schon oberflächlichen Betrachtung menschlicher Intelligenz, ein ganz unzweifelhaftes Naturgesetz erkennen kann, dass NICHTS aus sich selbst entstanden ist und entstehen kann - gleich wie klein, gleich wie groß.

Der biochemische Zustand, die Materialisierung aller Dinge und des Lebens, so wie wir es aktuell wahrnehmen mit allen seinen bisher bekannten Eigenschaften, hat seine Ursache in der Vergänglichkeit ganzer Sternensysteme. Die Zerstörung eines Sterns geht mit seiner natürlichen Vergänglichkeit einher, das Kernelement aller Naturgesetze die sich in ständiger, superkomplexer Kommunikation befindet, zu allen Teilen und den Teilen aus den alle Teile und Dinge entstanden sind: die Atome und seine aus Energie und mathematischer Grundordnung entstandenen Systeme.

Atome können ohne mathematisch informierte Strukturen keine Ketten bilden, keine Moleküle produzieren und sind nicht in der Lage ein vorübergehendes "Muster" zu halten oder zu erzeugen. Es braucht Information, die wieder aus Ursachen entstanden ist, die vorher nur Symptome waren.. - ich bitte alle Lese-Menschen das im Zweifel selbst zu prüfen. Ausdauer und Konzentration führen nicht nur zu karrieristischen Erfolgen, sondern auch zu einem sehr stabilen, strukturierten und mathematisch logischen Verständnis über alle Wesen und Dinge im Universum.

Wir Wesen und unsere Welt sind aus purem Sternenstaub entstanden. Aus einer Folge von Kaskaden sich bedingter Ereignisse, multidimensional, multisymptomatisch, multikomplex. Vorerst und ausschließlich aus unserer dreidimensionalen, anhaftenden Wahrnehmung, die uns scheinbar in den Raum der Dinge zwingt, die sich einem einzigen grundsätzlichem Gesetz bedienen kann, um zu entstehen und um zu existieren: der Mathematik.

Es handelt sich hier also weder um eine Meinung, noch um eine Theorie, sondern um eine unumstößliche Tatsache, der alle Wesen und Dinge unterstehen: NICHTS ist aus sich selber entstanden, NICHTS kann aus sich selbst entstehen. - Es wäre diese Erkenntnis allein, die in seinem ganzen Begriff dazu ausreichen würde, alle weiteren wissenschaftlichen Bemühungen einzustellen und den Dingen, wie sie sind, zu vertrauen.

So sehr wir uns auch bemühen werden, diese sich uns bisher bekannten etwa 13,5 Milliarden Jahre, eines uns bisher bekannten, einmaligen Universums, wird unsere ganzen Bemühungen verhindern, so sehr wir es uns auch wünschen und da können wir noch so intelligent sein, noch so viele Universen entdecken und selbst wenn uns irgendwann einmal SPOCK besuchen kommen möge, um uns mit noch weiterer, toller Technologie zu verwöhnen - es ist, wie es ist und in aller Unbeständigkeit gibt es unliebsame Beständigkeiten:

  1. Wir werden das Sterben niemals überwinden
  2. Es gibt kein ewiges, ununterbrochenes, unzerstörbares Glück
  3. Alles Materielle und Immaterielle untersteht immerwährender Unbeständigkeit und geht zu Ende.
  4. Alle Gebilde gehen zu Ende
  5. Kein Gebilde, kein Wesen, kein Ding kann aus sich selbst entstehen.

OH MEIN GOTT! Wieso tust Du uns das an?

Daraus folgt also eine weitere, auf den ersten Blick unliebsame Erkenntnis:

Leben ist Leiden! Leben ist unperfekt, unvollkommen und leidvoll. Da kann man also noch so viel träumen, wir sind der Vergänglichkeit ausgeliefert.

Und unsere ganzen Mühen, Wachstum, Schneller, Höher, Weiter ist nur die vergebliche Torschlusspanik, sich wie die mit Dingen verklebten Teenager, um die Hausaufgaben drücken.

Daraus folgt für mich die einfache Antwort auf die komplizierten Fragen einer Zeit, das Wesen, die über ein Gehirn verfügen, nur eine Gelegenheit haben,"Erwachsen zu werden" -> WISSEN schaffen.

Das wäre auch eine sehr sichere, sehr wirkungsvolle Grundlage dem Zeitalter der "FAKE NEWS" und legitimen Lügen, eine von sich selbst befreite Moral anzubieten, die immer funktioniert, da sie der Natur aller Wesen entspricht: nämlich Leiden beenden und überwinden. Die ganze Evolution ist die biochemische Kaskade, Probleme zu lösen, Leiden zu überwinden - woher die bis heute unfassbare Intelligenz biochemischer Prozesse?

Der Mensch ist in seiner ganzen, von sich selbst überzeugten arroganten Intelligenz bis heute nur zu einem beständigen Erfolg in der Lage: effektiv und Nachhaltig für Leid und Zerstörung zu sorgen - in ewiger Wiederholung sich ewig wiederholender, gleicher, leerer und vergänglicher Motive: Gier, Hass und Unwissenheit.

Jedes andere Wesen hat ohne die Erfindung eines Atomkraftwerkes mehr Vertrauen in die Prozesse der Naturgesetze, als der so von sich überzeugte Mensch. In der Lage Satteliten zu erfinden, nicht aber in der Lage für die Nachhaltigkeit von Liebe und Mitgefühl zu sorgen.

Wie dumm. Wie schäbig. Wie würdelos.

So sei der Mensch sich seiner Wahrnehmung selbst überlassen, denn es steht an ihm, ob er ein Mensch sein möchte, oder eine Geziefe.

Mach Dein Wort dazu

2 × 3 =

A password will be emailed to you.
%d Bloggern gefällt das: