the_cosmolaboratory
Skip

Die Meteorologie des Geist-Kosmos

Die Praxis der Hochphysik hat die Zusammenhänge der individuellen, fühlenden Wesen zum materiellen Raum längst reproduzierbar ermittelt. Die Quantenphysik ist eine nennbare Funktion der Naturgesetze, Wahrnehmungen mit dem materiellen Raum zu "verknüpfen". Komplizierte Sache die ich gerne zusammenfassend als "Impuls- oder Frequenzinformatik" bezeichne.

Ist der Mond also nur da, weil wir davon ausgehen und hinschauen? Gibt es den Mond noch, wenn ihn keiner mehr wahrnimmt? "Ich denke, also bin ich" (Descartes), ist ein Produkt bedingter physikalisch, chemischer, biologischer Ereignisse. Oder "Schrödingers Katze", wo sich die Physik an diese unbekannte, existente Grenze begibt, lebe ich, weil ich es entscheide? Leben braucht Grundvoraussetzungen. Gefühle brauchen Grundvoraussetzungen. Gedanken brauchen Grundvoraussetzungen. Um ein "ICH" zu bilden, zu gewähren, zu sein, muss erst einmal wahrgenommen werden. Und jedes Wesen nimmt aufgrund individueller Bedingungen anders wahr. Dennoch wiederholen sich die "Muster" - Die individuelle Dokumentation der "Lehre der Gezeiten" ist daher eine Interpretation dieser Muster, die eine Empfehlung formuliert ähnlich der, wie sie ein Wetterbericht beansprucht. Jeder weiß für sich selbst, wie mit Wetterberichten umgegangen werden muss und man kann auch bei 10 Grad Kälte mit T-Shirt rumlaufen und dabei keine Probleme haben.

Die Meteorologie des Geist-Kosmos

Ein Wetterbericht konditioniert kein Gemüt, sondern gibt lediglich eine Empfehlung. Es lässt sich z.B. besser "spazieren" gehen bei Sonnenschein, es ist aber nicht ausgeschlossen auch bei Sturm und Regen durchaus Freude am Spaziergang zu haben. Jeder hat seine eigenen, individuellen "Macken" um das mal ganz konkret so zu formulieren wie es wirklich ist. Es gibt genügend Ideen, wo die Ursachen von "Macken" kommen, psychologisch akademische, esoterisch verklärte, medizinisch dogmatische. Wir versuchen die bisher in der "Geschichte der Menschheit" bewährteste Methode, wie ich finde, die der Astrologie. Ich möchte es diesmal unter diesen wahrlich wissenschaftlichen Gesichtspunkten betrachten, weil das ganz faszinierende Zusammenhänge empfiehlt. - Muss man einem Wetterbericht glauben?

Die wichtigsten "Energiemuster" einer individuellen Persönlichkeit sind in den Zeichen der Sonne, des Aszendenten und des Mondes zu empfehlen. Hier kombinieren sich Energie-Grundlagen die jedes individuelle Wesen mehr oder Weniger für sich beansprucht oder zu beanspruchen weiß. Aus meiner Sicht ist das ganze menschliche Wesen ein "Kosmos der Talente" - Gute wie schlechte. - ich habe bis jetzt alle verfügbaren Entsprechungen zu diesen "Empfehlungen" aufwendig recherchiert, aus Spanisch, Italienisch und Englisch wo sich weltweit die profundesten astrologischen Forscherinnen befinden und übersetzt oder übersetzen lassen.

Verfeinert durch die Stellungen der Planeten in den Zeichen, konkretisiert durch die Planeten in den Häusern und wie Du mit all diesen Energiequalitäten für Dich "zu haushalten" weißt, empfehlen Dir die Interpretationen der Aspekte. Die Bedingungen für diese Wirkungen sind die "Muster" des Willens einer individuellen Person, aus einem vorherigen Leben. Wie bitte?! Vorheriges Leben?! Du Esozuchtel?! Mitnichten: die Reeinkarnation ist nur die logische Konsequenz einer erweiterten Betrachtung des Energieerhaltungssatzes der klassischen Schulphysik. Die Hochphysik beantwortet diese Tatsache noch viel umfassender, physikalisch konkreter: Energie = Null! - Es ist mindestens genauso unmöglich die "Abwesenheit eines vorher körperlichen Wesens" reproduzierbar zu beweisen, als einen zu führen über die Bedingung, wie der Zucker schmeckt. Wie schmeckt Zucker? Wie beweise ich, was "süß" ist, wenn ich vorher die Erfahrung dazu nicht gemacht habe? Und wieso kannst Du Dich nicht an Deine Geburt erinnern? An Deine erste Lebenswoche, konkret? Klar, wir haben Vorstellungen, erinnern jedoch können wir uns nicht - warum auch?! Wir sind JETZT das Produkt aller vorangegangen Bedingungen, milliarden und abermilliarden Jahre Bedingungen von Entwicklungen.

Ihr merkt, wir kommen hier an die naturgegebene Grenze individueller Erkenntnis. Um nichts anderes geht es! - So gesehen ist die Reeinkarnation ein Naturgesetz, ein Produkt klassischer physikalischer Gesetze, die knallhart nur eine Logik kennen: aus Nichts, kann nichts kommen! Nichts ist daher aus "sich allein" entstanden, noch nicht mal Deine Gedanken! Freier Wille? Vergiss es! Ein Produkt von Bedingungen, aus diesem, oder letztem Dasein.

Wer es geschafft hat für sich, diese Ganzheitlichkeit natürlicher Bedingungen zu prüfen, hochkritisch zu hinterfragen wird mit ebenso logischen Ergebnissen belohnt, wie sie die "Gesetze der Mathematik" nun mal beinhalten: es gibt keine Alternative zu eins plus eins ist zwei!

Ich wünsche Dir viel Spaß beim "studieren" und es soll Dir lediglich als Empfehlung dienen, Deine Gedankenwelt zu inspirieren und Dich mit Dir ein bisschen aufmerksamer auf Selbstforschung zu gehen. Wenn Du irgendwann mal wieder Lust hast zu meditieren, oder einen Yoga-Kurs belegen möchtest, kann ein individuelles Geburtshoroskop höchst behilflich sein dabei, sich selbst die richtigen Suggestionen zu verschaffen, die dann in aller Vertrautheit funktionieren und kein Zwang sind äußerer Umstände.

Kritik, Ergänzungen, Verbesserungen, Nachtrag und sonstiges Feedback sind dringend gewünscht.
Wenn meine Idee eines persönlichen Geburtshoroskops nicht Deinen Erwartungen entsprechen sollte, kannst Du jederzeit Dein Geld wieder zurückverlangen.

Mach Dein Wort dazu

3 + elf =

A password will be emailed to you.
%d Bloggern gefällt das: